paste© – Kopieren als kulturelle Praxis im Zeitalter der Digitalisierung präsentiert

Dirk von Gehlen ist Autor und Journalist. Bei der Süddeutschen Zeitung leitet er die Abteilung Social Media/Innovation. 2011 veröffentlichte er bei Suhrkamp das Buch „Mashup – Lob der Kopie“. /// FR 12.15-12.45 Uhr

Prof. Dr. Karl-Nikolaus Peifer studierte von 1985 bis 1989 Rechtswissenschaften in Trier und Bonn. Seit 2005 ist er Direktor des Instituts für Medienrecht und Kommunikationsrecht der Universität zu Köln, seit 2006 zudem Direktor des Instituts für Rundfunkrecht an der Universität zu Köln. /// FR 13.15-13.45 Uhr

Dr. Eberhard Ortland ist Assistent der Forschungsgruppe Ethik des Kopierens. Er hat Philosophie, Kunstgeschichte und Literaturwissenschaft in Bochum, Berlin (FU) und Kyoto studiert. /// FR 15.00-15.30 Uhr

Markus Goldbach gründete 2011 zusammen mit Johannes Knabe die Firma PlagScan . Seitdem unterstützt er die Entwicklung und den Vertrieb der hauseigenen Plagiatssoftware, um akademische Redlichkeit und Urheberschutz zu unterstützen. /// FR 15.45-16.15 Uhr

Dr. Heide Volkening studierte Germanistik, Literaturwissenschaft, Philosophie und Pädagogik an der Universität Bielefeld. Seit 2011 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für deutsche Philologie der Universität Greifswald. /// FR 16.45-17.15 Uhr

Vivien Bronner ist seit 1992 international erfolgreiche Dramaturgin für Film und TV. Seit 2001 hält Bronner als eine der führenden Dramaturginnen des deutschen Sprachraums regelmäßig Seminare und Workshops über Drehbuchschreiben. /// SA 10.15-10.45 Uhr

Prof. Dr. Antonella Giannone ist Professorin für Modetheorie, -geschichte und Bekleidungssoziologie an der Weißensee Kunsthochschule Berlin. Sie promovierte an der Technischen Universität Berlin im Fachbereich Semiotik. /// SA 11.15-11.45 Uhr

Prof. Dr. Frédéric Döhl lehrt an der H:G Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst als Professor für Popularkultur, -medien und -musikproduktion und an der Technische Universität, Dortmund. Der Musiker tritt regelmäßig als Experte für Musikgeschichte und Urheberrecht in den Medien auf. /// SA 12.15-12.45 Uhr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s